Presseinformationen

Unsere Ehrenamtlichen leisten einen wichtigen Beitrag zu einem würdevollen Lebensende und Sterben - auch in Zeiten der Corona-Pandemie.

So viel Schutz wie nötig bei so viel Begleitung wie möglich für Menschen am Lebensende, das muss auch beim aktuell sich wieder verschärfenden COVID-19-Infektionsgeschehen gelten.

Anlässlich des Welthospiztags iinformierten überall in Deutschland Hospizdienste und -einrichtungen über ihre Arbeit.

Der mit dem Urteil des BVerfG zum § 217 StGB zu erwartende erleichterte Zugang zum assistierten Suizid könnte die suizidpräventive Arbeit auch im Rahmen der Hospiz- und Palliativarbeit gefährden.