Aktuelles > Presse > Presseerklärungen

03.03.2017 - 12:00

Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes ist keine Hilfe für sterbende Menschen

Berlin, 3. März 2017. Prof. Winfried Hardinghaus, Vorsitzender des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands (DHPV), übt scharfe Kritik an der gestrigen Entscheidung des Bundesverwaltungsgericht in Leipzig, wonach der Staat unter bestimmten Voraussetzungen den Zugang zu Betäubungsmitteln mit dem Ziel der Selbsttötung nicht verwehren darf: „Die Entscheidung gefährdet die Solidarität mit schwerstkranken und sterbenden Menschen."

Weiterlesen …

16.02.2017 - 12:00

Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband - Seit 25 Jahren für schwerstkranke und sterbende Menschen engagiert

Am 15.2.2017 wurde in Anwesenheit von über 200 Gästen aus Politik, Gesundheitswesen und Verbänden der Hospiz- und Palliativarbeit der Auftakt zum 25-jährigen Jubiläum des DHPV gefeiert. Die Schirmherrschaft für das Jubiläum hat Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert übernommen.

Weiterlesen …

10.02.2017 - 12:00

Kinder- und Jugendhospizarbeit braucht Unterstützung

Anlässlich des Tages der Kinderhospizarbeit betont Prof. Winfried Hardinghaus, Vorsitzender des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands (DHPV), den besonderen Bedarf bei der Begleitung von Kinder und Jugendlichen mit lebensverkürzenden Erkrankungen und deren Familien.

Weiterlesen …

22.12.2016 - 12:00

„Hand in Hand“: NDR übergibt 3,29 Millionen Euro für Hospiz- und Palliativarbeit im Norden

3,29 Millionen Euro für die Hospiz- und Palliativ-Arbeit im Norden: Das ist das Ergebnis der diesjährigen NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“. In Anwesenheit des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Torsten Albig übergaben NDR Intendant Lutz Marmor und Elke Haferburg, Direktorin des NDR Landesfunkhauses Mecklenburg-Vorpommern und Vorsitzende der Projektgruppe, dem Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbandes e.V. (DHPV) Prof. Dr. Winfried Hardinghaus am Mittwoch, 22. Dezember, in Kiel einen symbolischen Scheck über die Spendensumme.

Weiterlesen …

05.12.2016 - 12:00

Zum Tag des Ehrenamtes: Solidarität in existentiellen Lebenskrisen

Zum heutigen Tag des Ehrenamtes dankt der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband (DHPV) allen Ehrenamtlichen, die durch ihr Engagement sterbende Menschen und ihre Angehörigen in Deutschland unterstützen. „Ohne die zahlreichen Menschen, die sich in der direkten Begleitung, aber auch in Vorständen, der Öffentlichkeitsarbeit und in anderen Bereichen engagieren, wäre Hospizarbeit nicht möglich“, so Prof. Winfried Hardinghaus, Vorsitzender des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands (DHPV). „Sie stehen für die Solidarität mit Menschen in einer existenziellen Lebenskrise und die Bereitschaft, einen Beitrag zu einem würdevollen Lebensende und Sterben zu leisten.“

Weiterlesen …