Aktuelles > Presse > Presseerklärungen

19.03.2012 - 12:00

Keine Geschäfte mit der Sterbehilfe

"Wir wünschen uns eine Gesellschaft, in der schwerstkranke und sterbende Menschen Zuwendung und Solidarität erfahren, eine Gesellschaft, in der Menschen bereit sind, Leid und Verzweiflung gemeinsam auszuhalten," dies sagte Dr. Birgit Weihrauch, Vorstandsvorsitzende des Deutschen Hospiz und PalliativVerbands anlässlich der aktuellen Debatte über die Sterbehilfeaktivitäten in den Niederlanden und der Schweiz...

Weiterlesen …

10.02.2012 - 12:00

Tag der Kinderhospizarbeit

„Wir dürfen Kinder mit lebensverkürzenden Erkrankungen und ihre Familien nicht alleine lassen. In solch belastenden Situationen, in denen sich die betroffenen Familien befinden, braucht es die Aufmerksamkeit und die Solidarität der Gesellschaft. Der heutige Tag der Kinderhospizarbeit...

Weiterlesen …

08.02.2012 - 12:00

DHPV zur ambulanten Sterbehilfe in den Niederlanden

„Nicht durch eine immer besser organisierte Sterbehilfe, sondern nur durch eine fürsorgliche und kompetente Betreuung und Begleitung durch Hospiz-bewegung und Palliativmedizin kann schwerstkranken und sterbenden Menschen Angst, Schmerzen und Verzweiflung in einer ihnen häufig ausweglos erscheinenden Situation genommen werden,“ dies sagte Dr. Birgit Weihrauch...

Weiterlesen …

03.02.2012 - 12:00

Änderung der Apothekenbetriebsordnung

„Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband begrüßt ausdrücklich, dass mit der Änderung der Apothekenbetriebsordnung der Weg für eine weitere Verbesserung der Schmerztherapie für schwerstkranke und sterbende Menschen zu Hause eröffnet wird. ...

Weiterlesen …

19.01.2012 - 16:00

Neujahrsempfang des DHPV

„Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum. Der Verband ist in diesen Jahren zu einem selbstverständlichen Partner in Politik und Gesellschaft geworden, wenn es um die Bedürfnisse und Belange der schwerstkranken und sterbenden Menschen geht...

Weiterlesen …