Aktuelles > Stellungnahmen

12.09.2013 - 12:00

Stellungnahme des DHPV zu den Empfehlungen des Berufsverbandes der Palliativmediziner in Westfalen-Lippe zu Entscheidungen am Lebensende

Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband (DHPV) nimmt u.a. auf Anfrage des Hospiz- und PalliativVerbands NRW unter Berücksichtigung des geltenden Rechts sowie der Grundsätze der Bundesärztekammer Stellung zu den „Empfehlungen des Berufsverbandes der Palliativmediziner in Westfalen-Lippe zu Entscheidungen am Lebensende“ (Empfehlungen) vom 6.8.2012.

Weiterlesen …

29.06.2012 - 12:00

Strafbarkeit der gewerbsmäßigen Förderung der Selbsttötung

Stellungnahme des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands (DHPV) zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Strafbarkeit der gewerbsmäßigen Förderung der Selbsttötung. Aktenzeichen: II A 1 4040 - 23...

Weiterlesen …

10.05.2011 - 12:00

Resolution: Keine Beihilfe zum Suizid durch Ärztinnen und Ärzte

Resolution des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands und seines wissenschaftlichen Beirats: Keine Beihilfe zum Suizid durch Ärztinnen und Ärzte...

Weiterlesen …

16.02.2011 - 12:00

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) und des Deutschen Hospiz-und Palliativverbands (DHPV) zur Petition der Deutschen Palliativstiftung

Die Vorstände der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) und des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands (DHPV) werden sich zum jetzigen Zeitpunkt der Petition der Deutschen Palliativstiftung nicht anschließen. DHPV und DGP setzen auf konkrete Ergebnisse...

Weiterlesen …

10.09.2010 - 12:00

Stellungnahme des DHPV zur Palliativ-Studie der Ruhr-Universität

Der DHPV hat sich seit langem gegenüber der Politik für eine Änderung des Betäubungsmittelrechts eingesetzt mit dem Ziel, dass stationäre Hospize sowie die ambulanten Teams, die die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) erbringen, einen Notfallvorrat mit ...

Weiterlesen …