Service > Hintergründe > Gedenktage

Tag der Kinderhospizarbeit

Seit 2006 macht der „Tag der Kinderhospizarbeit“ jeweils am 10. Februar auf Kinder mit einer verkürzten Lebenserwartung und deren Familien aufmerksam, deren schwierige Situation für alle Familienmitglieder belastend ist. Symbol des Tages ist das grüne Band, das die Hoffnung ausdrückt, dass sich noch mehr Menschen mit den erkrankten Kindern und deren Familien verbünden.

Welthospiztag

Seit 2005 findet jährlich am zweiten Samstag im Oktober der Welthospiztag statt. Ziel ist es, die Themen Sterben, Tod und Trauer in der Gesellschaft zu verankern und die gesellschaftliche Unterstützung der Hospiz- und Palliative Care Bewegung auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene zu erhöhen.

Der Welt Hospiz- und Palliative Care Tag, wie er offiziell heißt, wird von der Worldwide Palliative Care Alliance (WPCA) als Netzwerk von nationalen Hospiz- und Palliative Care Organisationen und weiteren Partnern veranstaltet und durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des World Hospice & Palliative Care Day.

Deutscher Hospiztag

Der Deutsche Hospiztag wurde vom Deutschen Hospiz- und PalliativVerband, damals noch Bundesarbeitsgemeinschaft Hospiz, am 14. Oktober 2000 ins Leben gerufen. Ziel dieses Aktionstages ist es, auf die Situation der schwerstkranken und sterbenden Menschen und ihrer Angehörigen aufmerksam zu machen und das Thema Sterben, Tod und Trauer im gesellschaftlichen Bewusstsein zu verankern.

Jährlich nutzen am 14. Oktober zahlreiche Hospiz- und Palliativeinrichtungen bundesweit diesen Aktionstag, um im Rahmen von zahlreichen Veranstaltungen, wie Benefizabenden, Vorträgen oder Tag der offenen Türe, auf sich aufmerksam zu machen.

Tag des Ehrenamts

1985 erklärten die Vereinten Nationen den 5. Dezember zum Internationalen Tag der Freiwilligen für wirtschaftliche und soziale Entwicklung (Welttag des Ehrenamts). Seither würdigt dieser Tag den ehrenamtlichen Einsatz und das Engagement aller Freiwilligen weltweit.

In Deutschland engagieren sich mehr als 23 Millionen Menschen ehrenamtlich, davon 80 000 allein in der Hospiz- und Palliativarbeit. Seit ihren Anfängen ist die Hospizbewegung auch eine Bürgerbewegung und die ehrenamtliche Arbeit ist eine besondere Stärke der Hospizbewegung. Ehrenamtliche bilden die Brücke zur Gesellschaft und stehen für gelebte gesellschaftliche Solidarität. Sie geben den schwerstkranken und sterbenden Menschen und ihren Angehörigen Nähe und Zuwendung und das Vertrauen, in unserer Gesellschaft nicht allein gelassen zu werden.