Details zur Veranstaltung

Allgemeiner Hinweis: Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie möchten wir Sie bitten, sich bei der Veranstalter*in zu erkundigen, ob diese Veranstaltung wie angegeben stattfindet.

Details zur Veranstaltung

Titel
Nebenwirkungsmanagement für onkologisches Fachpersonal
Beginn
28.07.2021
Art der Veranstaltung
Fort-/Weiterbildung
Referent*in
Silvia Konrad
Veranstalter*in
Leibniz Kolleg Hannover
Hauptsächliche Zielgruppe
multidisziplinär
Veranstaltungsort
Hannover
Bundesland
Niedersachsen
Land
Deutschland
Beschreibung

Nebenwirkungsmanagement für onkologisches Fachpersonal und Pflegekräfte
+++Achtung diese Veranstaltung findet online statt+++
Nach der Anmeldung erhalten sie von uns weitere Informationen

Praxisnahes Fortbildungsseminar zum Thema:
Nebenwirkungen auf die Haut und Schleimhaut vor, während und nach der Chemo- und Strahlentherapie. Auswirkungen durch den Einsatz von Antihormontherapien, Immuntherapien und oralen Krebstherapien.
Praxisnahe Produktempfehlungen, Zusatz- und Ernährungstipps aus dem Beratungsalltag von Krebspatienten.

Chemotherapie / Strahlentherapie und ihre Auswirkungen

Die Chemo- und Strahlentherapie, zielgerichtete Therapien mit Antikörpern sowie der neue Einsatz von oralen Tumortherapien bekämpfen schnell teilende Zellen. Dazu gehören – neben den Tumorzellen als dem eigentlichen Behandlungsziel – auch Haarfollikel, Haut- und Schleimhautzellen.
Auch die Bekämpfung von Krebs durch das körpereigene Immunsystem (Immuntherapien), stellt Ärzte und onkologisches Fachpersonal in seiner Beratung vor neue Herausforderungen.

Diese onkologische Therapieformen führen zu Nebenwirkungen auf die Haut und Schleimhaut, aber auch Nagelveränderungen, Missempfindungen in Händen und Füßen sowie eine erhöhte Photosensibilität der Haut führen zu einer deutlichen Beeinträchtigung der Lebensqualität.

Häufige Beratungsthemen von Brustkrebspatientinnen sind die Auswirkungen bedingt durch die Antihormontherapien: Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Schlafstörungen, nervöse Unruhe und Vaginalschleimhautprobleme. Die Patientinnen wenden sich hilfesuchend an Ärzte, onkologisches Fachpersonal und Pflegekräfte.

Nach Abschluss des Tagesseminarseminars sollten die Teilnehmer Ihre Patienten bei der Behandlung von Nebenwirkungen fachlich qualifiziert beraten und therapiebegleitend unterstützen können.
Es richtet sich an onkologisches Fachperso

Organisationsform
einmaliger Termin
Bildungsurlaub
nein
CME-zertifiziert
nein
Veröffentlicht am
19.02.2021

Zurück