Details zur Veranstaltung

Allgemeiner Hinweis: Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie möchten wir Sie bitten, sich bei der Veranstalter*in zu erkundigen, ob diese Veranstaltung wie angegeben stattfindet.

Details zur Veranstaltung

Titel
Weiterbildung zur Beraterin/zum Berater für die Gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase nach § 132g SGB V
Beginn
29.11.2021
Art der Veranstaltung
Fort-/Weiterbildung
Referent*in
Britta Eichholtz, Meike Schwermann, Dr. med. Maike Genkinger, Heinz Ruland und andere
Veranstalter*in
Anne Kraßort
Hauptsächliche Zielgruppe
multidisziplinär
Veranstaltungsort
IN VIA Akademie, Giersmauer 35, 33098 Paderborn
Bundesland
Nordrhein-Westfalen
Land
Deutschland
Beschreibung

Die gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase gemäß § 132 g SGB V ist auch bekannt unter den Begriffen Advance Care Planning bzw. Behandlung im Voraus Planen (DiV-BVP) oder Beizeiten begleiten. Es handelt sich dabei um ein freiwilliges Gesprächsangebot, das Menschen prozessorientiert Möglichkeiten aufzeigt, um ihre letzte Lebensphase selbstbestimmter mitgestalten zu können. Dabei ist der individuelle Wille und die Autonomie des Menschen handlungsleitend. In diesem Zusammenhang werden die Wertvorstellungen und Wünsche der Bewohner*innen thematisiert und dokumentiert. Der Beratungsprozess zur gesundheitlichen Versorgungsplanung orientiert sich am biografischen Hintergrund der Menschen und basiert auf einem systemischen Beratungsansatz, verbunden mit Coaching und Supervisionsanteilen.

Vollstationäre Pflegeeinrichtungen der Altenhilfe nach § 43 SGB XI und Einrichtungen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen nach § 75 Abs. 1 Satz 1 SGB XII können ihren Bewohner*innen, unter Einbezug der An- und Zugehörigen bzw. Bevollmächtigten, diese Beratungen anbieten. Gemäß der bundesweit geltenden Rahmenvereinbarung nach § 132 g SGB V werden die Beratungsleitungen durch die gesetzlichen Krankenkassen unter bestimmten Voraussetzungen pauschalisiert vergütet.

 

Abschnitt 2 findet vom 01.02. - 03.02.2022 statt und schließt nach einer Praxisphase mit vier begleiteten Gesprächen den ersten Teil der Fortbildung ab.

Organisationsform
mehrteilige Veranst.
Bildungsurlaub
ja
CME-zertifiziert
nein
Veröffentlicht am
30.08.2021

Zurück