Details zum Stellenangebot

Titel
Koordinationsfachkraft (m/w/d) für ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst CLARA Mannheim
Tätigkeitsbereich
Koordination
Beginn der Tätigkeit
01.09.2021 oder später
Art der Einrichtung
Hospizdienst
Versorgungsart
ambulant
Zielgruppe
Kinder
Einsatzort
Mannheim
Bundesland
Baden-Württemberg
Land
Deutschland
Stellenart
versicherungspflichtig
Stellenumfang
Vollzeit, Tz mögl.
Beschäftigungsdauer
Zweckbefristung
Führungsverantwortung
nein
Besondere Anforderungen

Das wünschen wir uns von Ihnen:

  • Abschluss in Sozialer Arbeit B. A. oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen im Bereich Kinderhospizarbeit und Trauerbegleitung
  • eine vorhandene Qualifizierung nach §39a SGB V sowie eine Zusatzqualifikation in systemischer Beratung sind von Vorteil
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit
  • Beratungskompetenz
  • Teamfähigkeit
  • Zeitliche Flexibilität, auch an Abenden und Wochenenden
  • Zugehörigkeit zu einer Christlichen Kirche der ACK
Stellenbeschreibung

Der ökumenische Kinder- und Jugendhospizdienst CLARA – in Trägerschaft des Diakonischen Werkes Mannheim und des Caritasverbandes – begleitet Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern/Jugendlichen sowie Kinder/Jugendliche vor und nach dem Verlust eines nahen An- oder Zugehörigen. Es handelt sich dabei um ein rein psychosoziales Begleitungsangebot, nicht um pflegerische/medizinische Tätigkeiten.

 

Zum 01. September 2021 sucht CLARA eine Koordinationsfachkraft (m/w/d) als Elternzeitvertretung mit einem Deputat von 100% oder fakultativ 2 x 50 %.

Ihre Aufgabenbereiche sind:

  • Beratungsgespräche mit Familiensystemen in Zeiten schwerer Krankheit, Sterbesituationen oder in der Trauer
  • Organisation und Begleitung von Gruppenangeboten für Kinder, Jugendliche und Ehrenamtliche
  • Vermittlung von Ehrenamtlichen in Begleitungen
  • Gewinnung, Qualifizierung, Begleitung und Koordinierung ehrenamtlicher Kinderhospizbegleiter*innen
  • Projektmanagement
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Gremienarbeit in regionalen und überregionalen Gremien, Kooperation mit Netzwerkpartner*innen
  • Zusammenarbeit mit der Stelle der ökumenischen Hospizhilfe und deren Abwesenheitsvertretung

Die Bezahlung erfolgt nach TVöD mit den üblichen Leistungen und einer Zusatzversorgung. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Informationen (Website)
Arbeitgeber
Diakonisches Werk Mannheim
Kontaktmöglichkeiten

Haben Sie Rückfragen?

allgemein: Margret Stein-Geib, Tel. 0621 28000 320

inhaltlich: Josefine Lammer, Tel. 0621 28000 351, oek.kinderhospizdienst@diakonie-mannheim.de

Ihre Bewerbung schicken Sie bitte online bis zum 15.06.21 an: bewerbung@diakonie-mannheim.de

Veröffentlicht am
07.05.2021

Zurück