Service > Stifterportraits > Ricam Hospiz Stiftung /Axel Schnauck

Ricam Hospiz Stiftung / Axel Schnauck

Axel Schnauck

 

 

„Das Motto der Lions ist: We serve.
Wir verstehen Dienen als Haltung und Handlung
gegenüber den Bedürftigen in der Gemeinde vor Ort und weltweit.
Wir wollen Gutes tun, aber Andere darüber reden lassen.“

Axel Schnauck, Lions Club Berlin-Kurfürstendamm

 

Der Lions Club Berlin-Kurfürstendamm wurde 1989 gegründet. Axel Schnauck war einer seiner Gründer. Ihr soziales Engagement in und für Berlin haben die Lions von Beginn an langfristig ausgerichtet. So engagieren sie sich seit vielen Jahren für das Ricam Hospiz in Berlin-Neukölln und haben seine Arbeit mit insgesamt 200.000 Euro unterstützt. Als 2009 eine Förderin das Ricam Hospiz mit einem Vermächtnis bedachte, ergab sich die Möglichkeit, die Trägerschaft des Ricam neu und langfristig stabil zu ordnen.

Neben der Ricam gGmbH, die 50.000 Euro aus dem Vermächtnis in das Stiftungskapital einbrachte, haben sich die Gesellschaft der Freunde des Ricam Hospizes mit 10.000 Euro und der Lions Club mit 20.000 Euro 2011 an der Errichtung der Ricam Hospiz Stiftung beteiligt. Rechtsanwälte und Steuerberater aus den Reihen der Lions halfen pro bono bei Strategieentwicklung, Satzungserstellung und Anerkennung der Stiftung. „Uns war es wichtig, dauerhaftes Engagement zu etablieren,“ so Axel Schnauck. „Die Gründung der Stiftung erfüllte unseren Wunsch auf ideale Weise. Ausschlaggebend aber war die langjährige gute Zusammenarbeit mit dem Ricam Hospiz und die gute persönliche Beziehung zu Frau Becker, der Gründerin und Leiterin des Ricam.“ Die Lions werden das Hospiz zukünftig auch durch ihre Mitarbeit im Kuratorium der Stiftung unterstützen.

Die Lions Clubs sind eine der größten Nichtregierungsorganisationen. 1917 von Melvin Jones in Chicago gegründet, engagieren sich ihre rd. 1,3 Mio. Mitglieder für Menschen, die Hilfe brauchen – ob in der Nachbarschaft oder in aller Welt. “You can’t get very far until you start doing something for somebody else.“ (M. Jones) Dies ist bis heute die Grundlage des sozialen Engagements der Lions. Neben Entwicklungszusammenarbeit und Katastrophenhilfe liegt der Schwerpunkt des Engagements der 1.493 Lions Clubs in Deutschland bei der Jugend-, Behinderten- und Altenarbeit. In der Hospizarbeit haben die Lions über 50 Projekte gefördert, z.B. auch die Außenanlagen und ein Pflegebad im Diakonie-Hospiz in Hamburg-Volksdorf durch den Lions Club Hamburg-Walddörfer.

Weitere Informationen auf der Website der Ricam Hospiz Stiftung.

Zurück