Service > Stifterportraits > Bethe-Stiftung

Bethe-Stiftung

Stifterehepaar Bethe

 

„Mit unserer Stiftung möchten wir
einen kleinen Beitrag dazu leisten,
dass unsere Gesellschaft humaner und toleranter wird."

Erich und Roswitha Bethe, Stifterehepaar

 

„Schon früh fassten meine Frau Roswitha und ich den Entschluss, den Teil unseres selbst erarbeiteten Vermögens, den die Familie nicht benötigt, für gemeinnützige Zwecke auszugeben. Deshalb haben wir 1996 die Bethe-Stiftung errichtet.

Die Hospizarbeit ist uns ein besonderes Anliegen. Aus diesem Grund fördert die Bethe-Stiftung unter anderem die Errichtung von Kinderhospizen, wie z.B. vor zehn Jahren den Bau des Kinderhospiz Balthasar in Olpe. Das

Engagement einzelner Hospizinitiativen verstärken wir durch Spendenverdopplungsaktionen, bei denen die Stiftung alle in einem bestimmten Zeitraum durch einen gesonderten Spendenaufruf gesammelten Beträge verdoppelt. Im Hospiz- und Palliativbereich sind besonders viele Menschen ehrenamtlich aktiv. Wir unterstützen daher den Deutschen Hospiz- und Palliativ-Verband z.B. bei der Herausgabe der Hospiz-Zeitschrift, damit gerade auch die Ehrenamtlichen am Informationsaustausch und der Vernetzung im Hospiz- und Palliativbereich teilhaben können.

Darüber hinaus stellen wir als Unternehmerfamilie dem Verband regelmäßig die Tagungsräume unseres Art Fabrik Hotel in Wuppertal zu Sonderkonditionen zur Verfügung. Unsere Gesellschaft kann sich nur durch das Engagement ihrer einzelnen Mitglieder verbessern. Jeder kann auf seine Weise dazu beitragen."

Zur Website der Bethe-Stiftung

Zurück