Presseinformation: Ehrenamtliche leisten wichtigen Beitrag zu einem würdevollen Lebensende

03.12.2019 - 11:00

Am 5. Dezember findet der Tag des Ehrenamtes statt. Aus diesem Anlass dankt der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband (DHPV) allen ehrenamtlich in der Hospizarbeit Engagierten, die durch ihren Einsatz sterbende Menschen und ihre Angehörigen in Deutschland unterstützen.

„Ohne die zahlreichen Menschen, die sich in der direkten Begleitung, aber auch in Vorständen oder der Öffentlichkeitsarbeit engagieren, wäre Hospizarbeit nicht möglich“, so Prof. Winfried Hardinghaus, Vorsitzender des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands. „Unsere Ehrenamtlichen leisten einen Beitrag zu einem würdevollen Lebensende und Sterben und stehen somit für die Solidarität mit Menschen in einer existenziellen Lebenskrise.“

Der Dank gilt zum einen den vielen heute aktiven Hospizbegleiterinnen und -begleitern. Einige von Ihnen engagieren sich seit den Anfängen der Hospizarbeit in den 1980er Jahren, damals noch ohne Finanzierung und ohne gesetzlichen Auftrag, und haben so die Grundlagen der Hospiz- und Palliativarbeit in Deutschland gelegt. Mit der sich wandelnden Gesellschaft kommen aber neue Herausforderungen auf die ehrenamtliche Hospizarbeit zu, etwa die Begleitung von Menschen aus anderen Kulturkreisen. Diesen Wandel zu begleiten und zu gestalten ist ein zentrales Anliegen des DHPV.

„Wir wollen auch mehr jüngere Menschen für das hospizliche Ehrenamt gewinnen oder  mehr Männer und mehr Menschen mit Migrationserfahrung“, so Winfried Hardinghaus. „Damit wir auch in Zukunft allen Menschen, die dies wünschen, eine gute hospizliche Begleitung garantieren können.“

Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband e.V. ist seit 1992 die bundesweite Interessenvertretung der Hospizbewegung sowie zahlreicher Hospiz- und Palliativeinrichtungen in Deutschland. Als Dachverband der Landesverbände in den 16 Bundesländern sowie weiterer überregionaler Organisationen der Hospiz- und Palliativarbeit und als selbstverständlicher Partner im Gesundheitswesen und in der Politik steht er für über 1.200 Hospiz- und Palliativdienste und -einrichtungen, in denen sich mehr als 120.000 Menschen ehrenamtlich, bürgerschaftlich und hauptamtlich engagieren.

Kontakt
Angela Hörschelmann
Deutscher Hospiz- und PalliativVerband
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030 82 00 758 17
Mail: a.hoerschelmann@dhpv.de
Internet: www.dhpv.de

Zurück