Deutscher Hospiz- und PalliativVerband, Logo

Nummer 114
31. Mai 2018

  DHPV Aktuell
  Bundesweites Informationsmedium für alle in der Hospiz- und Palliativarbeit Tätigen
 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Leserinnen und Leser,

über die Bedeutung des Ehrenamtes für die Hospizarbeit sind wir uns alle einig. Um aber wichtige Grundlagen für die Weiterentwicklung und Ausdifferenzierung des Engagements in der Bevölkerung für sterbende Menschen zu schaffen, bedarf es dringend einer wissenschaftlichen Auseinandersetzung. Hier setzt das vom DHPV initiierte und geförderte Forschungsprojekt „Ehrenamtlichkeit und bürgerschaftliches Engagement in der Hospizarbeit – Merkmale, Entwicklungen und Zukunftsperspektiven“ an, dessen Ergebnisse am 12. Juli 2018 in Berlin vorgestellt und diskutiert werden. Hierzu laden wir alle Interessierten – nach Anmeldung (siehe unten) – herzlich ein.

Die Hospizbewegung ist in den letzten Jahrzehnten gewachsen und mit ihr die Sprache. Wir glauben, dass eine einheitliche Sprachregelung, deren Inhalt von allen verstanden bzw. ähnlich interpretiert und die als das eigene Selbstverständnis spiegelnd von allen getragen wird, für die Außendarstellung zum Beispiel in Bezug auf die Vertretung bestimmter inhaltlicher Positionen hilfreich ist. Darum hat die Fachgruppe Ehrenamt des DHPV dankenswerterweise  Empfehlungen zu zentralen Begrifflichkeiten erarbeitet, die ich Ihnen gern ans Herz legen möchte.

Der Hospizarbeit Stimme und Gesicht zu geben, das ist auch die Idee des Welthospiztages, der in diesem Jahr am 13. Oktober begangen wird. In guter Tradition unterstützt der DHPV seine Mitglieder wieder mit Materialien zur Ausgestaltung dieses Tages. Hierzu halten wir Sie mit diesem und den nächsten Newslettern auf dem Laufenden und freuen uns jetzt schon auf all die Aktivitäten, die von Ihnen vor Ort entwickelt und umgesetzt werden.

Bis dahin weiter einen schönen Sommer.

Für den Vorstand

Prof. Dr. Winfried Hardinghaus
Vorsitzender

Inhaltsübersicht

1. Aktuelles aus Politik und Verbänden

§ 39a Abs. 2 SGB V / Ambulante Förderung
DHPV-Handreichung zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland

2. Weitere Informationen aus der Hospiz- und Palliativarbeit

Präsentation der Ergebnisse des Forschungsprojekts „Ehrenamtlichkeit und bürgerschaftliches Engagement in der Hospizarbeit“
Zentrale Begrifflichkeiten in der Hospizarbeit
Fachtagung „Hospiz- und Palliativversorgung durch das Krankenhaus“
Seminar: "End-of-Life: Jewish Perspectives" in Berlin
Der DHPV auf der LEBEN UND TOD
Ehrenpreis "Wissenschaft" 2018 des DHPV – Jetzt bewerben!

3. Neues aus der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Presseinformationen des DHPV
Der DHPV in den Medien
Welthospiztag 2018
Aktuelles zu den im hospiz verlag veröffentlichten Medien des DHPV

4. Veranstaltungen

1. Aktuelles aus Politik und Verbänden

§ 39a Abs. 2 SGB V / Ambulante Förderung

Wie bereits bekannt, finden erstmals im Rahmen des Förderverfahrens im Jahr 2019 die Begleitungen, die für Versicherte der Postbeamtenkrankenkasse (PBeaKK) sowie für Versicherte der Krankenversorgung der Bundesbahnbeamten (KVB) erbracht wurden, Berücksichtigung im Rahmen der Förderung der ambulanten Hospizdienste gem. § 39a Abs. 2 SGB V. Wir freuen uns, dass die Gespräche mit allen Organisationen diesbezüglich zu einem guten Ergebnis geführt werden konnten. Über die Einzelheiten der Regelungen informiert eine ausführliche Handreichung, die der DHPV am 31.05.2018 allen Landesverbänden und Überregionalen Organisationen zur Verfügung gestellt hat.

DHPV-Handreichung zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Seit dem 25. Mai 2018 ist die Datenschutz-GVO direkt anwendbar. Der DHPV hatte für seine Mitglieder und die Einrichtungen der Hospizarbeit und Palliativversorgung eine Broschüre mit Datum vom 25.04.2018 zur Umsetzung der DSGVO zur Verfügung gestellt. Allerdings musste darin aufgrund aktueller Entwicklungen ein einzelnes Muster (konkret: die Datenschutzhinweise für die Webpage) überarbeitet werden. Nur dieses Muster wurde geändert. Die weiteren Formulierungen der Broschüre behalten ihre Gültigkeit. Die in dieser Hinsicht aktualisierte Broschüre wurde mit Datum vom 31.05.2018 vom DHPV herausgegeben und am 1.06.2018 an die Mitglieder übersandt. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass das Muster "Datenschutzhinweise für die Webpage" ausschließlich aus der aktualisierten Broschüre vom 31.05.2018 verwendet werden darf.

Die aktualisierte Broschüre finden Sie hier.

Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen

Die Charta und ihre Handlungsempfehlungen blicken auf ereignisreiche Wochen zurück. Auf zahlreichen Veranstaltungen wie dem Deutschen Ärztetag in Erfurt und Fachtagungen wie „Hospiz- und Palliativversorgung durch das Krankenhaus“ konnten die Projektziele der Koordinierungsstelle weiterverfolgt und damit die Umsetzung der Charta und ihrer Handlungsempfehlungen befördert werden. Folgen Sie der Koordinierungsstelle auf Facebook!

2. Weitere Informationen aus der Hospiz- und Palliativarbeit

Präsentation der Ergebnisse des Forschungsprojekts „Ehrenamtlichkeit und bürgerschaftliches Engagement in der Hospizarbeit“

Um wichtige Grundlagen für die Weiterentwicklung und Ausdifferenzierung des Engagements in der Bevölkerung für sterbende Menschen zu schaffen, bedarf es dringend einer wissenschaftlichen Auseinandersetzung. Hier setzt das vom DHPV initiierte und geförderte Forschungsprojekt „Ehrenamtlichkeit und bürgerschaftliches Engagement in der Hospizarbeit – Merkmale, Entwicklungen und Zukunftsperspektiven“ an, dessen Ergebnisse am 12. Juli 2018 in Berlin vorgestellt und diskutiert werden.

Der DHPV lädt alle interessierten Kolleg*innen herzlich hierzu ein. Eine Anmeldung bis zum 29.06.2018 per Fax an 030-820075813 oder E-Mail an info@dhpv.de ist erforderlich. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Die Plätze sind begrenzt. Die Aufnahme zur Teilnahme erfolgt nach zeitlichem Eingang der Anmeldung.

Weiterlesen.

Zentrale Begrifflichkeiten in der Hospizarbeit

Eine einheitliche Sprachregelung, deren Inhalt von allen verstanden bzw. ähnlich interpretiert und die als das eigene Selbstverständnis spiegelnd von allen getragen wird, ist für die Außendarstellung bspw. in Bezug auf Vertretung bestimmter inhaltlicher Positionen hilfreich. Dies gilt auch für die Hospizarbeit. Die Fachgruppe Ehrenamt des DHPV hat daher Empfehlungen zu zentralen Begrifflichkeiten erarbeitet.

Weiterlesen.

Fachtagung „Hospiz- und Palliativversorgung durch das Krankenhaus“

Fachtagung „Hospiz- und Palliativversorgung durch das Krankenhaus“

Bild: Prof. Hardinghaus (re.) auf dem Podium zu den Herausforderungen und Grenzen bei der Umsetzung des HPG im Krankenhaus (c) K. Turna

Zweieinhalb Jahre nach dem In-Kraft-Treten des Hospiz- und Palliativgesetzes (HPG) ist die Integration des Hospizgedankens in die allgemeine Krankenhausversorgung längst noch nicht abgeschlossen. Zur Etablierung ganzheitlicher End of life Care-Konzepte im Klinikalltag, die eine sektorenübergreifende Begleitung Sterbender mit individueller Schmerztherapie sowie psychosozialer und seelsorgerischer Begleitung auch der Angehörigen beinhalten, bedarf es einer stärkeren Vernetzung der Krankenhäuser über die Klinikpforte hinaus. Das HPG hat dazu wichtige Rahmenbedingungen geschaffen. Wie die Implementierung in die Praxis vorangetrieben werden kann, das wurde am 29. Mai 2018 auf der Fachtagung „Hospiz- und Palliativversorgung durch das Krankenhaus – Netzwerke – Qualität – Finanzierung“ diskutiert.

Weiterlesen.

Seminar: "End-of-Life: Jewish Perspectives" in Berlin

Seminar: "End-of-Life: Jewish Perspectives" in Berlin

Quelle Pixabay / Darelle / CC01

Vom 24. bis 27. Mai hat in Berlin das mittlerweile dritte Seminar: End-of-Life: Jewish Perspectives stattgefunden. Der DHPV und seine Stiftung waren Kooperationspartner der Tagung. Zu Beginn der Tagung richtete Benno Bolze als Geschäftsführer des DHPV und der Stiftung ein Grußwort an die Tagungsteilnehmer und stelle die hohe Bedeutung des Themas in Rahmen der Hospiz- und Palliativarbeit heraus. Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltung war das herausfordernde Thema „Umgang mit Verlust und Trauer“. Die vorausgegangenen multiprofessionellen Seminare hatten einen weiten Bogen von der Begleitung Kranker und Sterbender, über die Auseinandersetzung mit den zentralen Lebensthemen Sterbender, bis hin zur heiklen Frage nach der Zulässigkeit einer Hilfe zum Sterben, zum Beispiel durch das Unterlassen lebensverlängernder Maßnahmen oder durch ein Gebet für den rascheren Tod eines Menschen gespannt.

Weiterlesen.



Der DHPV auf der LEBEN UND TOD

Der DHPV auf der LEBEN UND TOD

Auch 2018 war der DHPV Kooperationspartner der Messe LEBEN UND TOD in Bremen. Aussteller und vor allem der Fachkongress – zu dem Katrin Weimann, Referentin des DHPV, zusammen mit Roger Lindner (Netzwerk Palliative Geriatrie) den Workshop zur gesundheitlichen Versorgungsplanung (GVP) für die letzte Lebensphase sowie mit Angelika Behm (Diakonie-Hospiz Wannsee) und Ina Ratzlaff (fördern&wohnen AöR) über das Thema Hospiz und Wohnungslosigkeit beigetragen hat – waren wieder vielfältig und facettenreich.

Ehrenpreis "Wissenschaft" 2018 des DHPV - Jetzt bewerben!

Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband e.V. verleiht auch im Jahr 2018 den DHPV-Ehrenpreis "Wissenschaft". Eingereicht werden können Masterarbeiten, abgeschlossene und unpublizierte Dissertationen und Habilitationen sowie Forschungsberichte in deutscher Sprache von Einzelpersonen oder eigenständige, bislang nicht veröffentlichte, wissenschaftliche Werke, die von einer oder mehreren Personen erarbeitet worden sind.

Weiterlesen.

3. Neues aus der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Presseinformationen des DHPV

11.05.2018 – Stellenwert guter Pflege würdigen und Rahmenbedingungen verbessern

Zum Tag der Pflege, der jährlich am 12. Mai stattfindet, fordert der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband (DHPV) den weiteren Ausbau der hospizlich-palliativen Begleitung in Pflegeeinrichtungen und eine entsprechende Unterstützung der Pflegenden.

Weiterlesen.

Der DHPV in den Medien

29.05.2018 Deutsches Verbände Forum
kkvd-Fachtag "Hospiz- und Palliativversorgung im Krankenhaus" fördert interdisziplinären Austausch (Link)

12.05.2018 - DOMRADIO
Verbände fordern zum Weltpflegetag bessere Arbeitsbedingungen "Gute Pflege ist ein Menschenrecht" // Zum internationalen Tag der Pflege haben Verbände Verbesserungen für Pflegende und Gepflegte eingefordert. Es geht vor allem um mehr Stellen, höhere Gehälter und um bessere Ausbildungen. (Link)

07. und 08.05.2018 - BILD

Der Tod darf kein Tabu sein. Lassen Sie uns übers Sterben reden
Benno Bolze, Geschäftsführer des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands: „Zwar haben 43 Prozent der Deutschen eine Patientenverfügung. (Link)

Welthospiztag 2018

Der Welthospiztag 2018 findet am 13. Oktober statt. Auch in diesem Jahr stellen wir Ihnen und Ihrer Einrichtung Material zur Verfügung, das Sie bei der Gestaltung des Welthospiztages unterstützt. Nähere Infos dazu sowie zum Motto finden Sie in Kürze auf unserer Homepage. Sollten Sie in den Verteiler für weitere Informationen aufgenommen werden wollen, geben Sie bitte unter a.hoerschelmann@dhpv.de Bescheid. Rückmeldeschluss wird der 13. August 2018 sein, die Materialpakete zum Preis von 70 Euro werden Anfang September (36. KW) verschickt.

Aktuelles zu den im hospiz verlag veröffentlichten Medien des DHPV

Bundes-Hospiz-Anzeiger zum Schwerpunkt "Die Hausärztin / Der Hausarzt"

Der aktuelle Bundes-Hospiz-Anzeiger (2/2018) widmet sich schwerpunktmäßig der Hausärztin und dem Hausarzt. Die hausärztlichen Versorgung nimmt innerhalb der Hospiz- und Palliativversorgung eine zentrale Rolle ein. Das vorliegende Heft beleuchtet diese Rolle aus unterschiedlichen Perspektiven und zeigt die Bedeutung des Hausarztes für ein gut funktionierendes hospizlich-palliatives Netzwerk sowie die Vorteile für Patient*innen und Angehörige. Mit einem Interview mit Ulrich Weigeldt, Vorsitzender des Deutschen Hausärzteverbandes.

Weiterlesen.

Hospiz zeitschrift 1/2018 "Ehrenamt"

In über drei Jahrzehnten Hospizbewegung haben sich sowohl die Hospiz- und Palliativarbeit als auch die Gesellschaft stark verändert. Die „typische“ Ehrenamtliche gibt es immer seltener, die Zahl der Menschen, die wir begleiten wollen und sollen, wird immer größer. Vor diesem Hintergrund sieht sich die Hospizbewegung vor der Herausforderung, Ehrenamt neu zu denken und neue Modelle für Ausbildung und Einsatz im Hospiz- und Palliativbereich zu finden. Was hier zu bedenken ist und wie dies gelingen kann, damit beschäftigen sich die Beiträge in dieser hospiz zeitschrift.

Weiterlesen.

4. Veranstaltungen

Veranstaltungen des DHPV

Präsentation der Ergebnisse des Forschungsprojekts „Ehrenamtlichkeit und bürgerschaftliches Engagement in der Hospizarbeit“
12. Juli 2018, Berlin
Weiterlesen.

Sonstige Veranstaltungen

Take Care! Fürsorge als gesellschaftliche und politische Gestaltungsaufgabe – interdisziplinäre Perspektiven
6. und 7. Juli 2018, Osnabrück
Weiterlesen.

13. Fachtagung Palliative Geriatrie
12. Oktober 2018, Berlin
Weiterlesen.

 
     
  Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e.V. | Aachener Str. 5 - 10713 Berlin | Tel. 030-82007580
Internet: http://www.dhpv.de | DHPV Aktuell | Veranstaltungen | aktuelle News | Impressum