Aktuelles > Presse > Presseerklärungen

27.01.2010 - 12:00

Aktivitäten zur organisierten Sterbehilfe unterbinden

„Wir brauchen eine klare Rechtslage, um in Deutschland die Beihilfe zur Selbsttötung in organisierter und gewerblicher Form unterbinden zu können“, dies sagte Dr. Birgit Weihrauch, ...

Weiterlesen …

22.01.2010 - 12:00

Leistungen der stationären Hospize kostenlos

“Es ist eine große Errungenschaft, dass Patientinnen und Patienten in stationären Hospizen keinen Eigenanteil mehr übernehmen müssen“, dies sagte Dr. Birgit Weihrauch, Vorsitzende des DHPV....

Weiterlesen …

15.01.2010 - 12:00

Schwerstkranke und sterbende Menschen und Angehörige stehen im Zentrum

„Der Deutsche Hospiz und PalliativVerband (DHPV) kann auf bedeutsame Erfolge für die Hospiz- und Palliativarbeit im vergangenen Jahr zurückblicken und sieht sich weiterhin großen Herausforderungen für das neue Jahr gegenüber. Mit den gesetzlichen Neuregelungen...

Weiterlesen …

14.09.2009 - 12:00

Ein klares „Nein“ zur Sterbehilfe

„Nicht durch eine besser organisierte Sterbehilfe, sondern nur durch eine kompetente Betreuung und fürsorgliche Begleitung durch Hospizbewegung und Palliativmedizin kann schwerstkranken und sterbenden Menschen Angst, Schmerzen und Verzweiflung in der ihnen häufig ausweglos erscheinenden Situation genommen werden,“ dies sagte...

Weiterlesen …

06.11.2007 - 12:00

Beihilfe zur Selbsttötung kann keine Lösung sein

„Beihilfe zur Selbsttötung, kann nicht die Lösung für schwerstkranke Menschen oder Menschen mit schwersten Behinderungen sein, um ihnen ihre Schmerzen und ihre Verzweiflung zu nehmen und ihnen in ihrer ihnen häufig ausweglos erscheinenden Situation zu helfen. Die unwürdigen ...

Weiterlesen …