Über uns > Prominente Fürsprecher

Götz Alsmann
Musiker und Entertainer

"Hospizarbeit ist eine notwendige Konsequenz aus der demographischen und gesellschaftlichen Entwicklung der letzten Jahrzehnte. Sie nimmt sich keines entfernten oder exotischen Problems an, sie hilft vor Ort und theoretisch kann jeder ihrer bedürfen.

Darum geht sie jeden an. Auch Sie."

Andrea Berg
Sängerin

"Für mich ist entscheidend, was das Sterben uns lehren will. Wir müssen begreifen, dass das Sterben ein natürlicher Teil des Lebens ist. Meine wichtigste Botschaft an die Menschen ist:

'Lebe jeden Tag so als ob morgen dein Letzter wäre'.“

Doris Dörrie
Regisseurin, Schriftstellerin, Produzentin

„Die schmerzlindernde Palliativmedizin unterstützt den Wunsch, den wir alle haben:

Dass wir relativ schmerzfrei sterben können.
Wir alle wünschen uns ein gutes Sterben.
Für uns selbst und für unsere Liebsten."

Alois Glück

Alois Glück
Landtagspräsident a.D.,
Präsident des Zentral-
komitees der deutschen Katholiken, Stiftungsrat
der DHPStiftung

"Aufgrund meiner langjährigen Erfahrungen in der Politik  habe ich spezielle Möglichkeiten zu helfen, Strukturen zu schaffen und Türen zu öffnen. Diese besondere Chance, sich zu engagieren, möchte ich nutzen, um die Bedingungen für ein würdevolles Sterben zu verbessern und auszubauen."

Götz Schubert
Schauspieler, Botschafter der Deutschen Hospiz- und PalliativStiftung

„Durch meine persönliche Berührung mit dem Sterben, dem Abschiednehmen und der Trauer,
habe ich erfahren, was hospizliche und palliative Betreuung bedeutet und zu leisten vermag.
Ein Leben in Würde bis zuletzt ist möglich, jeder Mensch hat ein Recht darauf. Dafür möchte
ich mich aktiv einsetzen, um ein noch größeres Bewusstsein für die Arbeit der Deutschen Hospiz-
und Palliativstiftung in der Öffentlichkeit zu schaffen
."