Über uns > Ihr Engagement > Erbschaft

Erbschaft und Testament

In Ihrem Testament können Sie neben Ihren Erben andere Personen oder eine gemeinnützige Organisation wie den DHPV mit einem Vermächtnis bedenken. Sollten Sie keine gesetzlichen oder von Ihnen zu benennenden Erben haben, können Sie die gemeinnützige Organisation natürlich auch als Erben einsetzen. Der Gesetzgeber stellt diese Zuwendungen an gemeinnützige Organisationen steuerfrei, so dass ein Erbe oder ein Vermächtnis ohne Abzug von Erbschaftsteuer dem gemeinnützigen Zweck zufließt.

Sollten Sie sich dazu entscheiden, den DHPV in Ihrem Testament zu berücksichtigen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können zum Beispiel testamentarisch einen bestimmten Geld- oder Sachwert als Spende festlegen. Diese Spende fördert unmittelbar die gemeinnützigen Ziele des DHPV und wird dafür verbraucht.

Sollten Sie sich entscheiden, dass das Vermächtnis im Wert auf Dauer erhalten bleiben soll, empfehlen wir Ihnen eine testamentarische Zustiftung an die Deutsche Hospiz- und PalliativStiftung. Bei der Zustiftung bleibt das Kapital erhalten, die Zinserträge sind für den gemeinnützigen Zweck bestimmt. Die Zustiftung trägt dazu bei, die gemeinnützige Arbeit des DHPV dauerhaft auf ein sicheres Fundament zu stellen.

Weitere Informationen zur Deutschen Hospiz- und PalliativStiftung finden Sie auf der Internetseite der Stiftung.

Lassen Sie sich von Personen Ihres Vertrauens und ggf. von einem qualifizierten Rechtsanwalt beraten. Gern steht Ihnen auch unser Geschäftsführer für nähere Auskünfte telefonisch oder persönlich zur Verfügung.