Stellungnahme der Fachgruppe Ambulante Palliativversorgung (AAPV/SAPV): Die ambulante Palliativversorgung nach dem Hospiz- und Palliativgesetz (HPG)

21.06.2016 - 10:00

Am 8. Dezember 2015 ist das das Hospiz- und Palliativgesetz (HPG) in Kraft getreten. Die Fachgruppe "Ambulante Palliativversorgung" des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands (DHPV) hat sich mit der Frage befasst, welche Auswirkungen das HPG auf die ambulante Hospiz- und Palliativversorgung hat und wie sich die weitere Umsetzung aus der Sicht der Fachgruppe gestalten wird. Ausgehend von den genannten Fragestellungen, hat die Fachgruppe eine Stellungnahme erarbeit. Teil 1 der Stellungnahme befasst sich zunächst mit grundsätzlichen Überlegungen zur ambulanten Hospiz- und Palliativversorgung im Kontext des HPG, Teil 2 widmet sich dann den einzelnen Regelungsbereichen des HPG.

Zur Stellungnahme.

Zurück