Neujahrsempfang des DHPV und der DHPS

17.01.2013 - 12:00

PRESSEMITTEILUNG 17.01.2013

Neujahrsempfang des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands und der Deutschen Hospiz- und PalliativStiftung:
Partnerschaftliche Zusammenarbeit auch dieses Jahr von zentraler Bedeutung

„Menschen ein Sterben in Würde zu ermöglichen, ist unser zentrales Anliegen. Um dies zu erreichen, brauchen wir auch in diesem Jahr eine gute Zusammenarbeit mit unseren Partnern und unseren Mitgliedern, und wir müssen gemeinsam dafür Sorge tragen, dass wir unsere Anliegen wirksam in die Bevölkerung tragen. Dem Verband und der Stiftung ist es gleichermaßen wichtig, diese Zusammenarbeit heute zu würdigen und uns dafür zu bedanken. Wir setzen auch in diesem Jahr auf diese gute Zusammenarbeit, um die großen Herausforderungen, die vor uns stehen, bewältigen zu können“, so Marlene Rupprecht, MdB, Vorstandsvorsitzende des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands und Vorsitzende der Deutschen Hospiz- und PalliativStiftung in ihrer Begrüßung auf dem diesjährigen Neujahrsempfang am 17. Januar 2013 vor hochrangigen Vertretern aus Politik, Verbänden und Krankenkassen in Berlin.

Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband setzt sich seit nunmehr über 20 Jahren für die Belange schwerstkranker und sterbender Menschen und ihrer Familien ein. Er ist der Dachverband von nahezu 1000 Hospizvereinen und Palliativeinrichtungen. Zahlreiche hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den unterschiedlichen Professionen – Ärztinnen und Ärzte, Pflegekräfte, Seelsorger u. a. – betreuen in diesen Vereinen und Einrichtungen schwerstkranke und sterbende Menschen mit hoher Professionalität und großem persönlichen Einsatz. Rund 80.000 Menschen engagieren sich ehrenamtlich in der Hospiz- und Palliativarbeit. 2010 hat der DHPV die Deutsche Hospiz- und PalliativStiftung als selbständige Stiftung gegründet. Sie fördert die Hospiz- und Palliativarbeit in Deutschland in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Forschung, öffentlicher Gesundheitspflege sowie Mildtätigkeit.

Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband wurde als Dachverband von nahezu 1000 Hospizvereinen und Palliativeinrichtungen mit inzwischen rund 80.000 Ehrenamtlichen und zahlreichen hauptamtlich Engagierten im Jahre 1992 gegründet und vertritt deren Interessen und die Belange der schwerstkranken und sterbenden Menschen gegenüber Politik und Gesundheitswesen. Zahlreiche Organisationen und Persönlichkeiten der Hospizbewegung und Palliativmedizin sind darüber hinaus Mitglied im DHPV.

Kontakt: Dr. Julia von Hayek, Stabsstelle Presse und Öffentlichkeitsarbeit des DHPV

Die Pressemitteilung des DHPV als Download (pdf-Dokument)

Zurück