DHPV wählt neuen Vorstand

22.10.2012 - 12:00

PRESSEMITTEILUNG – 22.10.2012

Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband wählt neuen Vorstand – Marlene Rupprecht, MdB, neue Vorstandsvorsitzende

„Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband wird sich auch weiterhin mit aller Kraft für die Belange der schwerstkranken und sterbenden Menschen einsetzen. Wir haben große Herausforderungen zu bewältigen. Daher bedanke ich mich ausdrücklich bei meiner Vorgängerin, Dr. Birgit Weihrauch, für ihre herausragende Arbeit in den vergangenen sechs Jahren, in denen der Verband zu einem selbstverständlichen Partner in Politik und Gesundheitswesen geworden ist“, so Marlene Rupprecht, MdB, im Anschluss an ihre Wahl als neue Vorstandsvorsitzende des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands (DHPV).

Am 19. Oktober 2012 hat der DHPV einen neuen Vorstand gewählt. Die bisherige, langjährige Vorstandsvorsitzende Dr. Birgit Weihrauch, die das Amt seit 2006 innehatte, kandidierte nicht mehr. „Marlene Rupprecht engagiert sich mit voller Überzeugung für die Hospiz- und Palliativarbeit und ist eine erfahrene Politikerin. Ich freue mich, ihr dieses Amt übergeben zu dürfen“, so Dr. Birgit Weihrauch nach der Wahl. Marlene Rupprecht, MdB, hat sich seit langem als Bundestagsabgeordnete für die Belange der Hospizbewegung und Palliativmedizin engagiert und ist seit 2009 eine der Sprecherinnen des interfraktionellen Gesprächskreises Hospiz des Deutschen Bundestags.

Der Vorstand, der seit jeher ehrenamtlich tätig ist, besteht laut Satzung aus dem / der Vorstandsvorsitzenden, zwei stellvertretenden Vorsitzenden und bis zu 10 Beisitzerinnen / Beisitzern. Der Vorstand wird für die Dauer von drei Jahren gewählt. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Geschäftsführender Vorstand
Marlene Rupprecht, Mitglied des Deutschen Bundestags, Vorstandsvorsitzende
Prof. Dr. Ulrich Bonk, emeritiert und ehemaliger Vorsitzender des bremischen Landesverbands, stellvertretender Vorsitzender
Dr. Erich Rösch, Geschäftsführer des Bayerischen Hospiz- und Palliativverbands e. V., stellvertretender Vorsitzender

Beisitzerinnen und Beisitzer
Annesybill Breyer, Beisitzerin Hospiz- und Palliativverband Schleswig-Holstein e.V., zweite Vorsitzende und Trauerbegleiterin des Hospizvereins Lütjenburg e.V.
Marcel Globisch, Leiter ambulante Kinderhospizarbeit beim Deutschen Kinderhospizverein e.V.
Prof. Dr. Winfried Hardinghaus, Chefarzt für Innere Medizin und Ärztlicher Direktor am Klinikum St. Georg - Krankenhaus St. Raphael Ostercappeln und Franziskushospital Georgsmarienhütte
Susanne Kränzle, MAS Palliative Care, Leitende Palliativpflegefachkraft der Sitzwache des Hospiz Stuttgart, Leiterin des Hospizhaus Esslingen, zweite stellvertretende Vorsitzende der LAG Hospiz Baden-Württemberg
Dr. Udo Kratel, niedergelassener Internist und Palliativmediziner, stellvertretender Vorsitzender der Hospizbewegung Dormagen e.V.
Ulrich Kreutzberg, Geschäftsführer und Koordinator der Hospizarbeit Braunschweig e. V. - Ambulanter Hospizdienst
Erich Lange, Leiter des stationären Hospizes St. Michael in Warendorf und stellvertretender Vorsitzender des Hospiz- und PalliativVerbands NRW e.V.
Dirk Müller, MAS Palliative Care, Projektleiter Kompetenzzentrum Palliative vóm Unionshilfswerk
Ursula Neumann, examinierte Krankenschwester mit der Weiterbildung Palliative Care

Ehrenvorsitzende
Gerda Graf, Geschäftsführerin der Wohnanlage Sophienhof gGmbH in Niederzier

Aus dem Vorstand ausgeschieden sind:
Dr. Wolf Diemer, Margret Hartkopf, Martin Klumpp, Prälat i.R., Ursula Sanmann, Paul Jürgen-Schiffer, Horst Schmidbauer MdB a.D., Dr. Birgit Weihrauch, Staatsrätin a.D., Angelika Westrich

Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband wurde als Dachverband von nahezu 1000 Hospizvereinen und Palliativeinrichtungen mit inzwischen rund 80.000 Ehrenamtlichen und zahlreichen hauptamtlich Engagierten im Jahre 1992 gegründet und vertritt deren Interessen und die Belange der schwerstkranken und sterbenden Menschen gegenüber Politik und Gesundheitswesen. Zahlreiche Organisationen und Persönlichkeiten der Hospizbewegung und Palliativmedizin sind darüber hinaus Mitglied im DHPV.

Kontakt: Dr. Julia von Hayek, Stabsstelle Presse und Öffentlichkeitsarbeit des DHPV

Die Pressemitteilung des DHPV als Download (pdf-Dokument)

Zurück