Deutscher Hospiz- und PalliativVerband, Logo

Weihnachtsausgabe
2013

  DHPV Aktuell
  Bundesweites Informationsmedium für alle in der Hospiz- und Palliativarbeit Tätigen
 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Leserinnen und Leser,

ein ereignisreiches Jahr geht für den DHPV zu Ende. Wir möchten an dieser Stelle aber kein Resümee ziehen. Dazu wird in den geplanten verschiedenen Gremiensitzungen des Verbands ausreichend Gelegenheit sein.

In diesen Tagen, wo überall die letzten Vorbereitungen für das Weihnachtsfest laufen, macht im Internet gerade ein Text die Runde. Er ist eine aktuelle Version des berühmten "Hohen Liedes der Liebe", wie es der Apostel Paulus im 1. Brief an die Korinther vor fast 2000 Jahren geschrieben hat. Durch eine unbekannte Autorin / einen unbekannten Autor hat das "Hohe Lied der Liebe" ein Adgiornamento, also eine Übersetzung in die heutige Zeit bzw. die Advents- und Weihnachtszeit, erfahren.

Dieser Text ist nicht nur aktuell sondern auch so schön, dass wir ihn mit einer kleinen Ergänzung auf diesem Weg an Sie weitergeben möchten:

Wenn wir die Wohnung perfekt schmücken mit LED-Lichterketten, Tannenzweigen und klingenden Glöckchen, aber keine Liebe haben füreinander, sind wir nichts als Dekorateure.

Wenn wir uns in der Küche abmühen, Plätzchen backen, Feinschmeckergerichte zubereiten und einen vorbildlich gedeckten Tisch präsentieren, aber keine Liebe haben für die Menschen, die dort essen, sind wir nichts als Köche.

Wenn wir in der Hospiz- und Palliativarbeit und in den Strukturen des Verbands nur ..., aber ..., dann ...

In der Geschichte geht es dann weiter:
Die Liebe unterbricht das Backen, um das Kind zu umarmen. Die Liebe lässt das Dekorieren sein und küsst den Ehepartner. Die Liebe ist freundlich trotz Eile und Stress. Die Liebe schreit die Kinder nicht an, sondern ist dankbar, dass es sie gibt. Die Liebe erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, erduldet alles. Die Liebe hört niemals auf. Smartphones und Tabletcomputer werden zerbrechen, Perlenketten werden verloren gehen, Golfschläger werden verrosten. Aber das Geschenk der Liebe, das wir an Weihnachten feiern, das wird bleiben.
In dem von uns in die Geschichte eingefügten Satz fehlen einige Worte. Wir möchten Sie in dieser besinnlichen Zeit einladen zu überlegen, welche Worte das sein können und was `dann` sein würde. Wir garantieren Ihnen, dass Sie Freude finden werden. Vielleicht schreiben Sie uns, welche Worte Sie gefunden haben bzw. wie Sie den Satz vollendet haben.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Zeit der Vorbereitung auf das Fest der Liebe!

Für den Vorstand                                                 Für das Team der Geschäftsstelle

Dr. Erich Rösch                                                   Benno Bolze
Geschäftsf. Vorstand                                         Geschäftsführer

 

Frohe Weihnachten!

tl_files/public/bilder/Anlaesse/2011_Weihnachten2.jpg

 
     
  Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e.V. | Aachener Str. 5 - 10713 Berlin | Tel. 030-82007580
Internet: http://www.dhpv.de | DHPV Aktuell | Veranstaltungen | aktuelle News | Impressum