Aktuelles > Öffentlichkeitsarbeit > Ehrenpreise > 2013 > Laudatio: Rebecca Köster

Laudatio zu Ehren von Rebecca Köster

von Prof. Dr. Winfried Hardinghaus, Vorstandsmitglied des DHPV

Seit 2010 wird auch in der Kategorie 'Wissenschaft' ein Ehrenpreis verliehen. Gewürdigt werden wissenschaftliche Arbeiten, die in eigenständiger Weise die Versorgung in der Hospiz- und Palliativarbeit betrachten und herausragende Erkenntnisse auf diesem Feld gewonnen haben. Ich freue mich daher sehr, diesen Preis an Frau Rebecca Köster für ihre Bachelor-Arbeit „Sozialpädagogische Unterstützungsmöglichkeiten bei der Trauerbewältigung von Ehrenamtlichen in der ambulanten Kinderhospizarbeit“ zu übergeben.

Die sehr gründliche und auch sprachlich überzeugende Arbeit nimmt die Entwicklungen der ambulanten Kinderhospizarbeit in Deutschland in den vergangenen 20 Jahren und hierbei besonders die Rolle der Ehrenamtlichen sowie ihre Qualifizierung und Unterstützung durch die hauptamtlichen Dienste in den Blick. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen sozialpädagogische Unterstützungsmöglichkeiten in Fragen der Trauerbewältigung. Die vorliegende Studie ist dabei nicht nur in fachlicher und methodischer Hinsicht als hervorragende Leistung zu würdigen, sie stellt zudem einen innovativen Beitrag zur Konzeption und inhaltlichen Weiterentwicklung der Kinderhospizarbeit in Deutschland dar. Die aus der Befragung der Ehrenamtlichen erhobenen Erkenntnisse über Angebote und Defizite bzgl. der sozial-pädagogischen Unterstützung in der Trauerbewältigung tragen dem Anliegen Rechnung, die fachlichen und personalen Kompetenzen von Ehrenamtlichen noch stärker zu fördern. Ebenso wird der Auftrag der sozialpädagogischen Koordinatoren in der ambulanten Kinderhospizarbeit in Fragen der Trauerbewältigung praxisnah aufgezeigt und somit zur Weiterentwicklung der Professionalität Hauptamtlicher hinsichtlich Strukturierung, Durchführung und Evaluation der Begleitung von Ehrenamtlichen beigetragen.

Zusammenfassend lässt sich festhalten: Die vorliegende Studie wird in vortrefflicher Weise dem Anspruch gerecht, aus einer detaillierten Kenntnis und Erforschung des Arbeitsfeldes heraus handlungsleitende Impulse für die sozialpädagogische Koordinationstätigkeit in ambulanter Kinderhospizdienste zu leisten. Sehr geehrte Frau Köster, Ihnen hierzu herzlichen Glückwunsch und für die Zukunft weiterhin viel Erfolg, persönlich und im Rahmen der Hospiz- und Palliativarbeit!

Zurück