Aktuelles > News > Detail

Welttag der Suizidprävention

10.09.2015 - 10:00

Unterzeichnung der Charta

Der 10. September ist seit 2003 der Welttag der Suizidprävention. In Berlin gab in diesem Jahr die Aktion „600 Leben“, die vor allem auf Suizide von jungen Menschen aufmerksam macht. Auch der DHPV war vor Ort, um die Aktion zu unterstützen. Anlass zu besonderer Sorge ist für den DHPV – neben jedem selbstgewählten Tod eines jungen Menschen – auch die hohe Zahl älterer Menschen, die Suizid begehen, Tendenz steigend. Klar ist auch, dass hinter jedem Suizid Gründe stehen, die es ernst zu nehmen gilt. Im Alter sind das häufig die Angst vor Abhängigkeit, Einsamkeit, Schmerz. Und jeder Mensch, der so aus dem Leben geht, hinterlässt trauernde Angehörige. Der DHPV macht darauf aufmerksam, dass Hospiz- und Palliativeinrichtungen vor Ort Hilfe und Ansprechpartner bieten. Ob alt oder jung – Suizide gilt es durch Verständnis, Beistand und Hilfe zu verhindern!



Zurück