Aktuelles > News > Detail

Ständiger Rat der Deutschen Bischofskonferenz zum geplanten Verbot jeglicher organisierter Beihilfe zur Selbsttötung

28.01.2014 - 16:00

Auch der Ständige Rat der Deutschen Bischofskonferenz begrüßt die von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und anderen Vertretern der großen Koalition angekündigte parlamentarische Initiative, die das Verbot jeglicher organisierter Beihilfe zur Selbsttötung umfassen soll, und spricht sich nachdrücklich dafür aus, dass jede Form des organisierten assistierten Suizids ausdrücklich gesetzlich verboten wird.

Der Ständige Rat der deutschen Bischofskonferenz weist außerdem auf den wertvollen Dienst hin, den viele ehrenamtliche Hospizhelferinnen und Hospizhelfer bei der Begleitung schwerstkranker und sterbender Mensche leisten und so ein  Sterben ermöglichen, in dem diese nicht allein gelassen sind.

Die Meldung finden Sie hier.

Zurück