Aktuelles > News > Detail

Ehrenpreis "Wissenschaft" des DHPV - Noch bis Ende August bewerben!

10.08.2015 - 12:00

Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband e.V. verleiht auch im Jahr 2015 den DHPV-Ehrenpreis "Wissenschaft". Eingereicht werden können Masterarbeiten sowie abgeschlossene und unpublizierte Dissertationen und Habilitationen in deutscher Sprache von Einzelpersonen oder eigenständige, bislang nicht veröffentlichte, wissenschaftliche Werke, die von einer oder mehreren Personen erarbeitet worden sind.

Die Themen sollen sich auf das breite Feld hospizlicher und palliativer Versorgung beziehen. Sie können aus allen wissenschaftlichen Fächern heraus erwachsen. Es können sowohl Arbeiten aus der Grundlagenforschung eingereicht werden als auch solche, die konkrete Fragen der Behandlung, Betreuung und Begleitung im Zueinander von Familien, Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen in den unterschiedlichen Versorgungsbereichen (Hospiz, Pflegeheim, SAPV, ambulante Versorgung oder Krankenhaus) behandeln.

Die Arbeiten sind in Form von drei gebundenen Exemplaren sowie als beizufügende PDF-Datei an die Geschäftsstelle des DHPV (Aachener Str. 5, 10713 Berlin) zu übersenden. Nach Abschluss des Verfahrens verbleiben alle drei Exemplare im DHPV bzw. beim Vorsitzenden des Wissenschaftlichen Beirats.

Die Vergabe des Ehrenpreises erfolgt auf Vorschlag des Wissenschaftlichen Beirats im Rahmen einer kleinen Feier in Verbindung mit dem Neujahrsempfang des DHPVs im Januar 2016. Die Preisträgerin bzw. der Preisträger erklärt ihre/seine Bereitschaft, bei der Preisverleihung anwesend zu sein und im Rahmen des Empfangs die Arbeit kurz vorzustellen.

Mit dem Preis ist ein Druckkostenzuschuss verbunden, um die Arbeit als Buch im Hospiz- Verlag in der Reihe des Wissenschaftlichen Beirats des DHPV zu veröffentlichen. Bewerbungen können bis 31.08.2015 erfolgen. Die Gewinnerin bzw. der Gewinner wird bis zum 31.10.2015 verständigt.

Die Ausschreibung als PDF.

Seit 2001 verleiht der DHPV jährlich Ehrenpreis in unterschiedlichen Kategorien. Diese sind neben dem Wissenschaftspreis der Ehrepreis für ehrenamtliches Engagement, für Medien und Öffentlichkeitsarbeit sowie für Strukturen und Rahmenbedingungen. Zahlreiche Persönlichkeiten wurden in diesen Kategorien bereits ausgezeichnet.

Zurück