Aktuelles > News > Detail

Bundesverdienstkreuz für Prof. Winfried Hardinghaus

18.03.2016 - 16:00

Prof. Dr. Winfried Hardinghaus (links) nimmt das Bundesverdienstkreuz aus den Händen von Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert entgegen
Prof. Dr. Winfried Hardinghaus (links) mit Bundesverdienstkreuz (c) Swaantje Hehmann

Prof. Winfried Hardinghaus, Vorsitzender des DHPV sowie Ärztlicher Leiter der Palliativstation des Marienhospitals Osnabrück (Niels-Stensen-Kliniken) und der Palliativmedizin am Franziskus- Krankenhaus Berlin, ist mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik ausgezeichnet worden.

Bei der feierlichen Verleihung am 18. März 2016 würdigte Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, der den Orden im Namen von Bundespräsident Gauck übergab, die besonderen Verdienste von Prof. Hardinghaus um die Hospiz- und Palliativarbeit.

„In den vergangenen zwei, drei Jahrzehnten hat es in unserer Gesellschaft eine Rückbesinnung auf die unter allen Umständen auch beim Sterben zu bewahrende Würde des Menschen gegeben“, so der Oberbürgermeister: „Wir verdanken dies dem Engagement von Persönlichkeiten wie Prof. Dr. Hardinghaus. Durch sein Engagement ist die Hospiz- und Palliativarbeit sowohl in der Medizin als auch in der Gesellschaft etabliert und anerkannt.“ Es sei ihm dabei nicht nur darum gegangen, die methodischen, die räumlichen und die organisatorischen Voraussetzung zu schaffen: „Die enorme Schranke der Tabuisierung von Sterben und Tod musste und muss gewiss auch heute noch überwunden werden.“



Zurück